Friesengestuet Nockalm
Friesenzucht – Deckhengste – Show – Handelsstall

Das Team

Wir über uns

DSC_0939

Seit Generationen werden bei uns Pferde gezüchtet und auf unseren Almwiesen des Nationalparks Nockberge in einer natürlichen Herdenhaltung aufgezogen.

Manche Friesen kommen auch später zu uns und dieses unkomplizierte Pferdrasse hat auch kein Probleme sich umzustellen .

Wir arbeiten sehr intensiv und vielseitig mit unseren Pferden. Manche werden erst mit 3 1/2 Jahren anlongiert, nach 2 bis 3 Monaten angeritten und kommen dann noch einen Sommer auf die Alm. Die Friesen danken uns dies mit ehrlicher und williger Zusammenarbeit auf Lebzeiten. Es würde uns freuen, wenn Sie uns auf der Nockalm einmal besuchen würden und beim Kennenlernen unserer Friesen werden diese Sie mit Charme, Charakter und Können überzeugen.

Wenn Sie zu uns kommen, werden Ihnen einige Menschen begegnen und somit möchte ich Ihnen Alle vorstellen, die Ihnen bei uns am Hof über den Weg laufen können. Diese lieben Menschen laufen aber nicht nur so herum, denn jeder Einzelne trägt einen großen Teil zu“ Allem“ was am Friesengestüt Nockalm steht, angenagelt ist, rumlauft, repariert wurde usw.…bei.. Es sind so viele Hände nötig, alleine um die Erhaltung von Boxen, Zäune und vielen mehr, dass könnte ich alleine nie schaffen. Deshalb ein großes Dankeschön an meine Familie, Freunde sowie meinen Mitarbeitern die immer für mich da sind wenn ich sie brauche.

Ohne Euch wäre vieles nicht Möglich. Danke für die tolle Unterstützung!!!!

Eure Elisabeth

Mein Vater „Alois Schneeweiss“

alois_schneeweiss

Ohne ihm wär ja wohl nix, ist begeisterter Jäger und war 40 Jahre Gast und Landwirt hier am Hof in St. Oswald. Züchtete Noriker und Haflinger und war von Anfang an ein „Friesenfan“. Im Sommer betreibt er die St. Oswalder Bockhütte mit meiner Mutter und ist immer gut aufgelegt und sehr redselig!! Also , keine Angst er wird Sie freundlichst empfangen.

Meine Mutter

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Roswitha Schneeweiss…..leidenschaftliche Köchin!!! Meine Eltern leben hier am Hof und Mama betreibt einen „Selbstbedienungsladen“ für den Rest der großen Familie. Ohne sie hätten Einige wohl auch etliche Kilos weniger. Im Sommer ist Mama auf der Alm und bekocht die Gäste auf der St. Oswalder Bockhütte. Angeblich macht sie den besten Kaiserschmarrn von da bis „Texas“. Es würde meine Eltern sicher sehr freuen wenn Sie sich ein wenig Zeit nehmen, mit der Nationalparkbahn auf die Brunnachalm fahren und ca. 50 Minuten eine wunderschöne Wanderung zur Almhütte machen. Eine urige Natursteinterrasse mit einem traumhaften Panorama, und natürlich ein spitzen Kaiserschmarrn warten auf Sie. Sie mag Tiere sehr gerne und betreut auch ungefähr „ALLE“ Katzen aus der Umgebung. Pferde bewundert sie, aber eher von weit weg!!!

Schwester Nummer 1

petra

Petra ist mit ihrer Tochter Elia die Herausgeberin „der Jägerin“, einer Jagdzeitschrift für die Frau! Aufgewachsen mit den Traditionen und Bräuchen des ursprünglichen Weidwerks, ist es beiden ein Anliegen, das jagdliche Brauchtum in Kombination mit modernen Aspekten der Jagd zu erhalten, zu transportieren und sich mit anderen Jagdbegeisterten austauschen zu können. „Frauen haben einfach einen anderen Anspruch an Zeitschriften. Fachliche Kompetenz in fundierten Fachartikeln vorzufinden steht für uns in keinerlei Widerspruch zu Mode- oder Lifestylethemen“ so Petra und Elia Mehr Info und Abo Anmeldung: www.diejaegerin.at

Schwester Nummer 3

rosemarie

Rosemarie Brugger geborene Schneeweiss ist verheiratet mit Siegfried Brugger und die Mama von Kathy. Zusammen organisieren sie eine Montagetischlerei in Lieserhofen bei Spittal an der Drau. Rosemarie ist eine echter „Pferdemensch“ mit Leib und Seele. Viel Kompetenz, Fachkenntnisse und Liebe zum Pferd und Leistungssport.
Rosi ist mit ihrer Haflingerstute „Ria“ gewachsen und über ständige Weiterbildung reiten sie nun Lektionen bis Grand Prix, und bildete ihre Warmblutstute Romy bis St.Georg selbst aus. Trainiert ihre Tochter Kathy sehr erfolgreich und ärgert sehr erfolgreich meine Friesen am Turnier, diese sind nicht gefeit vor Rosemaries Ehrgeiz. Aber so kamen einige zu „Mehr“, Weiter und Höher!!! Auch sie werden Rosi sicher bei mir treffen und gerne wird sie alle ihre Fragen fachkundig beantworten können. Ein echter Profi mit Pferdeverstand.

Schwester die „vierte“

astrid

Astrid Schneeweiss. Diplomierte Kosmetikerin (wie man sieht!!) und begeisterte Cabrio-Fahrerin“. Astrid ist jeden Tag am Hof, meistens zum Cafetrinken……Sie arbeitet beim Hotel Kirchheimerhof und hilft auch immer wenn Not am Mann ist bei mir mit. Sie longiert unsere Friesen, reitet Agent und geht mit meinen Weimaraner-Hündinnen täglich spazieren. Athena ist einer der größten Fans von Astrid. Sie ist die Jüngste von uns fünf Schwestern und natürlich „Nesthocker“ Nummer 1 !!!!

Johannes

johannes_3

…….ist mein erster Sohn und oft am Hof zu finden. Arbeitet soweit es sein Job zulässt gerne überall mit. Sein großes Hobby sind seine Forellenteiche beim Oswalderbach und in letzter Zeit auch die Jagd. Er kennt sich überall aus, macht das Heu, bringt den Mist weg, richtet die Zäune auf der Alm und kann jede Maschiene bedienen. Auch die Arbeit im Forst mag Johannes sehr gerne. Die Blumen und Gartenbeete sind seine Leidenschaft.
Er liebt die Schönsten unter den Schönen….
nur ganz selten gefällt Johannes ein Friese??? Nur Ausnahmepferd sind sein Geschmack. Aber ich glaube er hat sehr viele Friesen gesehen und so steigen auch die Ansprüche. Im Moment besitzt er eine Friesenstute.
Er ist ein Profi auf dem Gebiet der Pferdfütterung und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Maria Schneeweiss

maria_2

Ist mit großer Liebe immer bei den Pferden, hilft überall mit und macht die Mähnenpflege und viele Sachen am Hof perfekt. Maria ist meine Nichte und wohnt bei uns am Friesengestüt. Außer der Schulzeit ist sie eigentlich immer im Stall anzutreffen. Außerdem hat sie Ikarus als Pflegepferd und sie reitet schon sehr brav…