Schon länger stand das CDI in Mariakalnok in unseren Turnierplan und gleichzeitig ist es auch ein wichtiges Sichtungsturnier für die Pony- Euro in Dänemark. Ein Tag vor der Abfahrt zitterten wir schon und wir überlegten uns, ob wir überhaupt aufs Turnier fahren können, da das Wetter überhaupt nicht mitspielte. Aber Gott sei Dank konnten wir dennoch fahren und das Wetter besserte sich ein wenig. Am Donnerstag angekommen gestaltete sich alles ein wenig stressig, da wir erfuhren, das der erste Bewerb in der Halle und der zweite und dritte Bewerb am Außenplatz ausgetragen werden. Also mussten wir Donnerstags auf 3 Plätzen trainieren, aber Dorni war wirklich super brav.


Freitag ging es Vormittag los und wir waren gleich der zweite Starter. Wie ich in die Halle ritt, war ich vorerst selbst einmal erstaunt und überrascht, da alles auf einmal komplett neu dekoriert und geschmückt war. Dorni hingegen ließ das total kalt und er lief sein Programm wie am Schnürchen. Es schlichen sich zwar ein paar Kleinigkeiten ein, aber im großen und Ganzem war es eine schöne, korrekte Runde. Die Richter sahen das auch so und wir bekamen 69,5% und somit führten wir lange Zeit. Schlußendlich reichte es für Platz 2 und es war wirklich ganz knapp. Danach mussten wir zur Siegerehrung, die besonders schön war. Die besten 3 bekamen super schöne Decken und riesen Pokale. Also ich finde, Dorni standt die dunkelgrüne Decke ausgezeichnet und er war mit Abstand das schönste Pony! Bei der Siegerehrung merkt man richtig, wie er es genießt und er steht mit gespitzten Öhrchen und wartet nur so bis er endlich mit Vollgas in die “Lap of honour” also die Ehrenrunde gehen kann😂. Typisch Dornchen…..
Nach einem super erfolgreichen Tag waren wir Samstag schon relativ früh dran, und mussten den Turniertag als erstes Startpaar eröffnen. Ich merkte schon, dass Dorni super drauf war, aber in der Prüfung haben wir uns selbst übertroffen! Diesmal war der Bewerb ja am Außenviereck, und das gefällt Dorni auch gleich viel besser. Das Gefühl war einfach genial und mit 70% wurde unsere Prüfung belohnt. Besonders freue ich mich immer wieder über die Richterkommentare! Mittlerweile steht schon viel öfter im Protokoll: tolles Pony und eine sehr gefühlvolle, schön sitzende Reiterin.
Trotz dem Lob gibt es noch einige Punkte, die wir verbessern können und wir arbeiten fest daran.
Eigentlich waren dies die zwei Hauptbewerbe und am Sonntag folgte dann nur mehr sie Kür als ” Draufgabe”. Nachdem ich ja mit meiner Kür noch nicht 1000%-tig zufrieden bin und wir bis 30 min. vorm einreiten noch nicht genau wussten welche Linie ich reiten soll, entschied ich einfach kurzfristig die schwierigere Linie zu reiten und alles zu riskieren. Grundsätzlich lief Dorni wiedereinmal super brav und schon wieder erreichten wir knapp die 70% Marke! Wahnsinn, bis jetzt sind wir schon 7 Bewerbe gestartet und immer waren wir bei rund 70%. Das macht mich mächtig stolz, dass Dorni so konstant läuft und trotz Fehlern können wir ganz vorne mitmischen. Mittlerweile haben wir schon die dritte Decke gesammelt und wiedereinmal war es eine ganz tolle Siegerehrung.
Mit vielen positiven Eindrücken und einem super braven Pony in Hänger führen wir total happy nach Hause und mein Dany erwartete uns schon sehnsüchtig. Mama konnte es kaum erwarten Dany wieder zu reiten und sie beschloss, dass sie sich direkt aufs Pferd schwingen muss!😅🙈 Ich finde man kann es dann immer recht gut mit den anderen Pferden vom turnier vergleichen und ich stelle immer wieder fest, dass Dany sicherlich ein tolles Pferd werden wird! Bin schon gespannt….
Auf jeden Fall hat sich Dorni nun ein paar Tage Pause verdient und das nächste Turnier ist dann Ende Mai in Lipica. Auf dieses Turnier freue ich mich immer besonders.
Also bis dahin heißt es fest trainieren….
Wir hören uns! Kathi